Ich habe einen Hoover rbc090, seine APP ist schlecht bis gar nicht bedienbar mit VoiceOver und auch sonst ist das Gerät nicht blindenfreundlich mit seiner Touchscreen Oberfläche.

Allgemein zu meinem Robo - meine Erfahrung, Wenn ich ihn dann mal zum Saugen gebracht habe:
Er verschluckt sich an vielem, liegt ein Kabel am Boden, bleibt ein Rucksack mal  am Boden stehen, sind die Schuhbändeln nicht in den Schuhen versorgt, er saugt sie ein und kommt nicht mehr vom Fleck.

Ist ein Teppich etwas höher, gibt es eine kleine Schwelle, ist ein Stuhl oder ein Tischbein am Boden ca. 1-2 cm hoch, er krabbelt mit den "Vorderbeinen" rauf und bringt sein "Füdli" nicht rüber und steckt fest.

Je nach Ecke, wenn noch ein Möbeli dort steht, findet er die Kurve nicht mehr und bleibt dort stecken.

Wenn seine Stromreserven zugrunde gehen, dann ist es Zufall, ob er seine Ladestation wieder findet.

Wenn ich ihn also alleine saugen lassen möchte und wieder nach Hause komme, kann ich den Kerl im ganzen Haus suchen und weiss nicht, ob er nun 5 Minuten oder doch eine Stunde gesaugt hat, ist es nun sauber oder nicht?

Im Moment nutze ich ihn noch manchmal/selten, wenn ich Zuhause bin und z.B. koche, dann soll er saugen. Wenn er dann steckenbleibt, dann ruft er mich oder ich höre, dass er immer am selben Ort saugt.

Man muss Ihn, den Robo, mit Humor adoptieren, ihm immer wieder zu Hilfe eilen und ihn nehmen wie er ist, ein süsser, dummer Krabbelkäfer auf Rollen. J

Wie gesagt, das ist meine Erfahrung und meine Meinung!