So funktioniert unsere Apfelschule-App

1.Die App installieren

Öffne den App Store und in diesem den Tabulator „suchen“. Gib ins Suchfeld Apfelschule.ch ein und die App wird dir angezeigt. Es ist die App von Tobit Software. Du kannst sie installieren, indem du „gratis“ mit einem 1-Finger-Doppeltipp antippst.

 

2.Einfache und übersichtliche Oberfläche

Der Hauptbildschirm der App zeigt oben die „Fäisssbookhkonnekt“-Taste und – wenn du dich angemeldet hast – die Intercom-Taste.
Im Hauptteil des Bildschirms findest du die Schlagzeilen zu den Nachrichten, nach Datum geordnet; die aktuellsten natürlich zu oberst. Manchmal, wenn man die App verlassen hat, ohne sie zu schliessen und sie dann wieder aktiviert, werden die ältesten Mitteilungen angezeigt. Du kannst dann mit den üblichen Gesten zum obersten Element navigieren, z.B. durch einen 4-Finger-Tipp auf den oberen Teil des Bildschirms.

Am untern Bildschirmrand findest du die Tabulatoren. Dazu später mehr.

Wenn du eine Nachricht ganz lesen oder abhören willst, dann führe einen 1-Finger-Doppeltipp darauf aus und es wird das Nachrichtenfenster geöffnet.
Im Nachrichtenfeld findest du häufig weitere Links, die dich zu zusätzlichen Informationen führen, die mit dem Artikel verknüpft sind. Das kann ein Beitrag auf der Apfelschule-Homepage sein oder ein anderer Beitrag. Häufig hat der Link die Bezeichnung l.php.
Ganz oben findest du stets die „zurück“-Taste, um damit wieder auf den Hauptbildschirm zurück zu kehren.

 

3.Dank Pushbenachrichtigung keine News verpassen

Die Apfelschule-App erfüllt eine wichtige Aufgabe in unserem Apfelschule-Netzwerk. Informationen, Erfahrungsberichte, App-Empfehlungen oder Hinweise auf neue Podcastepisoden können damit sehr rasch verbreitet und von den Usern sehr komfortabel empfangen und gelesen bzw. gehört werden. Wenn du nämlich die Pushnachrichten aktiviert hast, dann erhältst du sofort eine Meldung, wenn wieder ein neuer Beitrag veröffentlicht ist. Die Pushnachrichten kannst du in der App selber aktivieren. Unter dem Tab „Mehr“ findest du die Einstellungen. Und wenn du das Einstellungsmenü öffnest, findest du darin die Überschrift „Push“ und darunter kannst du die Push-Funktion für aktuelle Nachrichten ein- und ausschalten. Schalte doch diese Einstellung auf „ein“. Wir versprechen dir, dass wir zwischen 22.00 und 08.00 Uhr keine neuen Meldungen mehr posten werden, so dass du nicht durch eine Pushnachricht aus dem Schlaf aufgeschreckt wirst! In den Einstellungen deines iPhones kannst du unter „Mitteilungen“ festlegen, wann und wie der Hinweis erfolgen soll: Unterhalb der Überschrift „Anzeigen“ findest du all deine Apps ausgelistet, die Pushmitteilungen versenden können. Die Apfelschule-App ist vermutlich ziemlich weit unten aufgeführt. Aktiviere sie mit einem 1-Finger-Doppeltipp und nimm dann die einzelnen Einstellungen so vor, wie du sie haben willst. Wenn du möchtest, dass dir die Pushnachricht gleich vorgelesen wird, musst du den Einstellungspunkt „Hinweisstil wählen“ aktivieren und „Hinweise“ auswählen. Die Auswahl nimmst du vor, indem du den Rotor auf „Wert anpassen“ stellst und dann kannst du den Hinweisstil mit einem 1Fingerwisch nach oben oder unten ändern. Du kannst in diesem Einstellungsmenü auch festlegen, ob dir die Pushnachrichten auch dann angezeigt werden sollen, wenn sich dein iPhone im Sperrbildschirm befindet. Und wenn ich einmal nicht gestört werden will, dann schalte ich einfach den „Nicht stören“-Modus ein. Das geht ganz bequem über Siri. Du sagst einfach „Nicht stören einschalten“ oder „nicht stören ausschalten“. Oder du kannst diese funktion auch manuell im Kontrollzentrum oder in den Einstellungen aktivieren und deaktivieren.

 

4.Podcasts direkt in der Apfelschule-App auswählen und hören

Es ist sehr komfortabel, dass nun die Podcasts der Apfelschule auch aus der Apfelschule-App heraus ausgewählt und abgespielt werden können. Doch leider ist der dazu verwendete Player nicht ganz VoiceOver-kompatibel. Die Bedienelemente verschwinden nämlich kurze Zeit nach Betätigung der „Wiedergabe starten“-Taste. Das Abhören ist somit problemlos. Schwierig wird es erst dann, wenn du die Wiedergabe pausieren oder abbrechen möchtest. Denn wie soll das geschehen ohne entsprechende Schalter? Auch die bewährte Methode mit dem 2-Finger-Doppeltipp funktioniert leider nicht und kein Wischen und Schütteln hilft weiter. Mein sehender Sohn hat mir gesagt, dass im Modus ohne VoiceOver die Bedienelemente zum Vorschein kommen, sobald er den Bildschirm antippt, dass sie aber danach rasch wieder verschwinden. Das ist so programmiert, weil der gleiche Player auch für das Abspielen von Videos verwendet wird und das eingeblendete Tastenfeld natürlich bei der Betrachtung des Videos ein Störelement ist. Mit etwas herumprobieren habe ich schliesslich einen Weg gefunden, wie die Steuertasten auch bei aktiviertem VoiceOver eingeblendet und durch VoiceOver erkannt und somit von uns genutzt werden können. Es ist zwar ein Notbehelf, doch es funktioniert. Und zwar geht das so:

Die Taste für Play und Pause befindet sich ca. 1 cm oberhalb der Home-Taste. Wenn du den Zeigefinger auf die Hometaste legst und dann langsam ca. 1 cm nach oben fährst, dann bist du an der richtigen Stelle. Lass dort den Finger für 1-2 Sekunden liegen, hebe ihn dann kurz an und senke ihn auf der gleichen Stelle wieder auf das Display. Jetzt sollte dir die Pause-Taste angesagt werden und du kannst sie mit einem 1-Finger-Doppeltipp aktivieren. Wenn es beim ersten Mal nicht geklappt hat, dann wiederhole die Prozedur. Mit der Zeit bekommst du raus, wie es am besten klappt. Wenn der Pause-Button einmal aktiviert ist, dann verwandelt er sich zum Play-Button und du kannst mit einem 1-Finger-Doppeltipp die Wiedergabe fortsetzen. Und nun bleibt der Fokus auch auf dieser Taste und du kannst mit einem 1-Finger-Doppeltipp wieder pausieren.

Während du die Wiedergabe pausiert hast, findest du rechts davon ganz aussen den Fullscrean-exit-Button. Wenn du diesen ausgewählt hast, kannst du mit einem 1-Finger-Doppeltipp den Player verlassen.

Es gibt noch andere Elemente des Players, die auf die gleiche Weise wie der Pause-Button aktiviert werden können, so zum Beispiel ein Button zum vorwärts und rückwärts springen, ein Regler für die Lautstärke und ein Schieberegler für das prozentuale vorwärts und zurück springen. Wenn man diese Regler einmal gefunden hat, funktionieren sie auch mit VoiceOver.

Doch nun lasse ich dich mal allein etwas experimentieren. Und wenn du etwas heraus gefunden hast, wie die Bedienelemente einfacher aufzufinden und zu benutzen sind, dann teile uns das bitte mit! Schreibe eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!schreiben.

 

5.Barrierefreie Apps finden

Unsere Apfelschule.ch-App hat 3 neue sehr hilfreiche Tabs spendiert bekommen. Damit ist es nun sehr einfach, nach Apps zu suchen, die mit VoiceOver bedient werden können und somit auch für uns blinde und sehbehinderte User nutzbar sind.
Am unteren Bildschirmrand findet ihr nun gleich rechts vom Tabulator „Podcast“ zwei Tabs zur App-Suche.   Der erste mit der Bezeichnung „Apps“ führt euch zur App-Datenbank von KuUBuS. Ihr findet dort barrierefreie Apps aufgelistet, die neusten Einträge zu oberst. Wenn ihr auf eine der aufgelisteten Apps tippt, erhält ihr nähere Beschreibungen zu dieser App und auch der direkte Link in den App Store fehlt natürlich nicht.
Wenn ihr den Tab „Apps Suche“ aktiviert, könnt ihr Apps nach Stichworten suchen oder euch bestimmte Kategorien anzeigen lassen.
Der Eintrag „App vorschlagen“ (Ihr findet ihn im Tab „Mehr“) schliesslich  ermöglicht es euch , selber Apps, von denen ihr begeistert seid und die sich mit VoiceOver gut bedienen lassen, für den Eintrag in die Datenbank vorzuschlagen. So können auch andere von euren Erfahrungen profitieren.

Dass diese Funktionen nun in unserer Apfelschule -App zur Verfügung stehen, verdanken wir Stephan G. Blendinger aus Berlin. Er ist der Initiator und Betreiber der App KuUBuS, die ich euch allen wärmstens empfehle. Dir, Stephan, ein ganz grosses Dankeschön! Und Ein Beweis mehr: Das Internet kennt keine Grenzen – oder sagen wir vielleicht etwas zutreffender: Das Internet überwindet viele Grenzen. Nutzen wir also diese Chance!
 

6.Einen eigenen Beitrag publizieren

Wenn du selber etwas gehört oder herausgefunden hast, was auch für andere NutzerInnen interessant oder hilfreich sein könnte, dann teile uns dies doch bitte mit. Wir werden deinen Beitrag sehr gerne in der Apfelschule-App veröffentlichen. Du kannst eine Mailnachricht schicken an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder du findest in der App selber eine Möglichkeit: Im Tab „mehr“ findest du den Eintrag „über uns“. Wenn du diesen Eintrag aktivierst, findest du darin den Eintrag „Intercom“. Aktiviere diesen Eintrag und du findest darin den Link „Nachricht schreiben. Wenn du dich nicht in Facebook angemeldet hast, wird die Nachricht anonym verschickt. Du kannst dich aber auch mit deinem Facebookkonto für die Nutzung von Intercom anmelden. Dann kannst du Intercom zum Versenden von Nachrichten innerhalb der App-User-Community verwenden.

 

7.Grosser Text wird leider nicht unterstützt!

Leider wird die VoiceOver-Funktion, den Text mit grösserer Schrift darzustellen, von der App noch nicht unterstützt. Die Firma, welche das App-Design entwickelt hat, ist daran, eine Lösung zu suchen. Vorderhand müssen sich Personen, die den Text gerne lesen möchten, daher mit der Vorlesefunktion von VoiceOver begnügen.