Das iPhone 6 ist bekanntlich rund 2 cm länger als das iPhone 5 und das iPhone 6 plus noch einmal 2 cm. Da kann es schon mal schwierig werden, bei der 1-Hand-Bedienung die obersten Elemente zu erreichen. Mit einer neuen Geste lässt sich der ganze Bildschirminhalt nach unten ziehen. Die oberste Reihe der Elemente kommt so etwa in die Bildschirmmitte zu liegen und kann mit dem Zeigefinger so bequem erreicht werden. Ausgelöst wird die Geste durch ein zweimaliges Antippen des Home-Knopfs. Und zwar muss man bloss tippen, und nicht drücken! Sonst startet man ja den App-Umschalter. Die gleiche Wirkung kannst du auch erzielen, wenn du mit einem Finger zweimal rasch hinter einander über den Home-Knopf streichst. Es ertönt dann ein Zischgeräusch, wie beim kräftigen Blasen. Nach rund 10 Sekunden wiederholt sich das Zischgeräusch und die Elemente werden wieder an ihren ursprünglichen Platz hinauf geschoben. Wie gross der Nutzen dieser neuen Möglichkeit im täglichen Gebrauch es iPhones ist, kann ich noch nicht beurteilen. Ich kann mit meinem gestreckten Mittelfinger auf dem iPhone 6 die oberste Reihe der Elemente noch gut erreichen und so vermute ich, dass der Nutzen für mich eher gering sein wird. Wenn du selber dazu etwas Spannendes herausgefunden hast, dann teile es bitte mit. Ich werde diesen Beitrag dann gerne entsprechend ergänzen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!