Der Südwestrundfunk SWR hat 5 Moderationsroboter angeschafft. In einem Beitrag in der Rubrik "Wissen" vom 28.2.2017 wurde diese neue Errungenschaft den Hörerinnen und Hörern vorgestellt. Mir blieb die Spucke weg. Fasziniert und gleichzeitig auch etwas beklommen staunte ich ob der "Fähigkeit" dieser Maschine, selbst auf komplexe Situationen adäquat zu reagieren. Wenn wir Trixereien einmal ausschliessen, dann zeigt diese Maschine eine sehr erstaunliche Fähigkeit, Fragen und Kommentare ihrer Gesprächspartner aus Fleisch und Blut richtig zu verstehen und darauf vernünftig zu antworten. Irgendwie macht mir das Angst. Gleichzeitig erkenne ich darin natürlich auch ein grosses Potential für uns blinde Menschen und ganz allgemein für alle Personen, die für alltägliche Verrichtungen auf eine Assistenz angewiesen sind. Werde ich womöglich schon bald mit meinem persönlichen Roboassistenten unterwegs sein? Hört euch den Beitrag an! Ich bin gespannt, ob er bei euch auch so eine emotionale Berg- und Talfahrt auslöst. Hinterlasst doch euren Kommentar auf unserer Facebookseite oder schreibt eure Meinung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Liebe Grüsse schickt euch euer immer noch leibhaftige Urs!

Und hier ist der Link zur Sendung:
Ein neuer Stern am Radiohimmel: Moro, der erste Moderationsassistent der ARD