Du hast mit jemandem abgemacht und ihr könnt einander nicht finden. Oder du hast ein lauschiges Plätzchen gefunden und möchtest nun, dass dein Freund oder deine Freundin auch den Weg zu dir findet. – Es gibt viele Situationen, in denen es praktisch ist, wenn man einer andern Person den eigenen Standort mitteilen kann. Wenn die andere Person auch ein iPhone oder ein anderes Apple-Gerät hat, dann ist es sehr einfach: Du kannst deinen Standort via iMessage versenden. Öffne in der Nachrichten-App den Dialog, den du mit dieser Person letztmals geführt hast und du findest oben rechts die „Detail“-Taste. Aktiviere diese und es wird dir unter anderm auch die Option „Meinen Standort senden“ angezeigt. Sobald du diese Option ausgewählt und mit einem 1-Finger-Doppeltipp aktiviert hast, wird die iMessage mit deinem Standort verschickt und der Empfänger oder die Empfängerin kann deinen Standort auf der Karte sehen,  die Wegbeschreibung zu dir abrufen oder sich zu dir navigieren lassen. Durch diese komfortablen Möglichkeiten können auch wir blinden Menschen mit einer auf diese Weise erhaltenen Standortinformation etwas anfangen und aktiv auf eine andere Person zugehen.
Wenn du möchtest, dass die andere Person nicht bloss deinen aktuellen Standort zugestellt erhält, sondern dich für einen gewissen Zeitraum orten kann, dann kannst du die Option „Standort Freigabe“ aktivieren. Du musst anschliessend noch auswählen, ob diese Freigabe für eine Stunde, bis zum Ende des Tages oder unbegrenzt gelten soll. Doch sei vorsichtig mit der unbegrenzten Freigabe. Auch wenn du diese Funktion auf die gleiche Weise, wie du sie aktiviert hast, jederzeit wieder beenden kannst.

Eine andere Möglichkeit, den eigenen Standort zu versenden, bietet die Whats App: Wenn du mit einem deiner Whats-App-Favoriten einen Chat startest, findest du bei Aktivierung der „Medien senden“-Taste auch die Option „Ort senden“.

Und eine dritte Möglichkeit schliesslich, wie du deinen Standort versenden kannst, ist die SOSGPS App. Hier kannst du 2 eMailadressen hinterlegen, an welche du bei Bedarf deinen Standort schicken kannst und wenn die Adressen einmal eingegeben sind, ist das Versenden mit einigen wenigen Klicks erledigt. Die App ist auf englisch, doch es braucht keine grossen Sprachkenntnisse, um die Bedeutung der Tasten zu verstehen.

Wenn du eine weitere Methode oder App kennst, mit der der aktuelle Standort geteilt werden kann, dann teile uns dies bitte mit! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!ist wie immer unsere Adresse.