Willkommen in der Apfelschule

Die Apfelschule ist ein Netzwerk blinder und sehbehinderter Menschen. Und das ist die Idee: Erfahrene Anwenderinnen und Anwender helfen den NeueinsteigerInnen und zeigen ihnen, wie sie ihr Apple-Gerät trotz fehlendem oder eingeschränktem Sehvermögen bedienen und nutzen können und welch wertvolle Dienste ihnen ihr iPhone, iPad, iPod oder Mac im Alltagsleben leisten kann.

Die Zahl der blinden und stark sehbehinderten Personen, die sich für die Nutzung eines Smartphones oder eines anderen Gerätes mit berührungsempfindlichem Bildschirm entscheiden, nimmt ständig zu.

Wer einmal gelernt hat, wie die Steuerung mit dem Tippen und Streichen funktioniert, entwickelt zunehmend Routine und dies macht Lust auf immer neue Entdeckungen.

Wer sein Handy nur zum Telefonieren braucht, benötigt kein Smartphone. Wer hingegen auch SMS und Mailnachrichten verschickt, wer sein Adressbuch und seine Agenda bei sich haben will, oder wer unterwegs auch gerne mal Musik oder einen Podcast hört oder ein Buch oder eine Zeitung liest, oder eine Fahrplanauskunft braucht oder wissen muss, wo sich die nächste Tramhaltestelle befindet, der oder die ist mit einem Smartphone oder Tablet gut beraten.

Die Entwicklung auf dem Gebiet der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien schreitet rasant voran. Darin liegt für uns blinde und sehbehinderte Personen eine Chance, aber auch eine Herausforderung. Denn die Bedienung der neuen Geräte und Programme erfordert immer wieder neues Lernen. Solange dadurch zusätzlicher Nutzen entsteht und für uns neue Möglichkeiten erschlossen werden, lohnt sich der Aufwand und macht in vielen Fällen sogar Spass.

Uns gegenseitig beim Kennenlernen und bei der Nutzung der neuen Geräte mit Tipps, Anleitungen und Ratschlägen zu unterstützen, um das Maximum aus dem Gerät heraus zu holen, das ist das Ziel der Apfelschule. Je mehr sich zum aktiven Mitmachen entschliessen, desto grösser wird der Nutzen für alle.

Und so kannst du in der Apfelschule mitmachen

Als noch unentschlossener Gast

Du willst wissen:

  • ob ein iPhone, iPad, iPod touch oder ein Mac allenfalls auch etwas für dich wäre
  • Welchen Nutzen dir ein solches Gerät bringen würde
  • Ob du ein solches Gerät überhaupt bedienen kannst
  • Was ein solches Gerät kostet und wo du es mal anschauen kannst
  • Wer dir bei der Auswahl und bei der Entscheidung helfen kann
  • Wo du eine gute Schulung findest

Bei der Apfelschule findest du die gesuchte Antwort.

Als Neueinsteiger oder Neueinsteigerin:

Du suchst jemanden, der oder die:

  • Dir beim Zurechtfinden mit deinem neuen Gerät hilft
  • Dir die Funktionen und die Bedienung erklärt
  • Sich die Zeit nimmt, all deine Fragen zu beantworten
  • Dir weiter hilft, wenn du selber nicht mehr zurecht kommst
  • Dich dabei berät, welche Apps für dich besonders nützlich sind
  • Dir all die Tricks verrät, wie du dein Gerät noch besser nutzen kannst

Dann bist du bei der Apfelschule an der richtigen Adresse.

Als überzeugter Anwender oder überzeugte Anwenderin

Du bist von deinem Gerät oder von einer bestimmten Anwendung begeistert und möchtest, dass auch andere Betroffene davon profitieren können. Dann nutze die Apfelschule um:

  • Eine Empfehlung oder einen Erfahrungsbericht zu schreiben
  • Eine Anleitung zu erstellen
  • Eine Präsentation oder einen Kurs dazu anzubieten

Als erfahrene Anwenderin oder Anwender:

Du findest dich mit deinem Gerät gut zurecht und möchtest dein Wissen und deine Erfahrung gerne an andere weiter geben. Du bist bereit, deine Erfahrungen mit anderen zu teilen und ihnen beim Einstieg zu helfen. Dann findest du in der Apfelschule dazu die Gelegenheit:

  • Als Apfelgotte oder -götti: Du begleitest eine Neueinsteigerin oder einen Neueinsteiger vom Gerätekauf bis zur Erlangung der Selbständigkeit.
  • Als Referent oder Referentin: Du berichtest an Informationsveranstaltungen oder auf der Apfelschule-Homepage über das, was dich an deinem Apple-Gerät begeistert, worin du den grössten Nutzen siehst, aber auch über das, was du noch vermisst.
  • Als Lehrer oder Lehrerin: Du leitest andere an, individuell oder in kleinen Gruppen, vor Ort oder via Telefonkonferenz.

Als engagiertes Selbsthilfe-Mitglied

Du siehst in der Nutzung der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien eine grosse Chance für uns blinde und sehbehinderte Personen zur Steigerung unserer Autonomie und Erleichterung der Partizipation und du bist daran interessiert, dich aktiv für die Zugangserschliessung und die Nutzbarmachung dieser Technologien einzusetzen. In der Apfelschule findest du Gleichgesinnte, um zusammen:

  • Deine Anregungen und Ideen einzubringen
  • Neue Lösungswege auszuprobieren
  • Den Verbänden und den Entwicklern und Anbietern von Lösungen als kompetente AnsprechpartnerInnen zur Verfügung zu stehen

Als Supporter oder Supporterin jeglicher Art

Du findest, die Apfelschule sei eine gute Sache und willst zu ihrem Gelingen einen Beitrag leisten

  • Durch Mitarbeit im administrativen, technischen oder logistischen Bereich
  • Durch einen finanziellen Beitrag
  • Durch eine positive Rückmeldung oder konstruktive Kritik

Über deine Kontaktaufnahme freuen wir uns!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und hier kannst du dich an der Apfelschule anmelden:

Online-Anmeldung

 

Und hier kannst du den Flyer der Apfelschule downloaden